Unsere Technologien: Punkt-, Linien- und Flächensensoren, optional Rasterkraftmikroskopie

Ob Sie die Topographie, die Probendicke oder die Schichtdicke Ihrer Proben berührungslos messen möchten, die vielseitige 3D-Oberflächenmesstechnik von FRT kann aufgrund der bewährten optischen Multi-Sensor Technologie universell eingesetzt werden. Verschiedene optische Messmethoden, die anderswo nur als individuelle Lösungen verfügbar sind, wurden zu einem universellen, Platz sparenden Gerät zusammengefasst. 

Aufgrund des von uns verfolgten Multi-Sensor Konzeptes können die 3D-Oberflächenmessgeräte, sowohl mit Punkt-, Linien- und Flächensensoren zur Topographieaufnahme, als auch mit Schichtdickesensoren ausgestattet werden. Zusätzlich kann auch Rasterkraftmikroskopie zum Einsatz kommen. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Sensoren eine komplexe Messaufgabe zu lösen, indem jeder Sensor zunächst eine Datenaufnahme durchführt und die verschiedenen Ergebnisse im Nachgang kombiniert werden. Der entscheidende Schritt ist nun, dass das Gerät, bzw. das benutzte Rezept, die komplette Messaufgabe kennt und vollständig umsetzt. D.h. nicht nur die Datenaufnahme mit allen notwendigen Sensoren wird automatisiert erledigt, sondern die Software nimmt auch die unterschiedlichen Ergebnisse auf und errechnet daraus die gewünschten Parameter.

Je nach Ihren Anforderungen erhalten Sie eine schnelle Übersicht über die gesamte Probe, sowie hoch aufgelöste Detailmessungen. Von der manuellen Messung und Auswertung bis hin zur vollautomatischen Durchführung von Probenhandling, Datenaufnahme und Analyse können Sie den Automatisierungsgrad selbst bestimmen, indem Sie die entsprechenden Software- und Hardwarekomponenten auswählen. 

Wenn Sie Fragen zu unseren Technologien haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

 Zum Kontakt

Highlights

  • optische 3D-Oberflächenmesstechnik
  • Messung von Rauheit, Topographie, Schichtdicke etc.
  • Multi-Sensor Technologie
  • in Haus Sensor Entwicklung
  • schnelle und präzise Messung
  • hoher Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit
  • modulare Hardware-Konfiguration