17.10.2017

Umgesattelt: optische Messtechnik erobert die Automobilindustrie

Die moderne Automobilindustrie steht vor großen Herausforderungen bezüglich der immer härteren Qualitätsansprüchen ihrer innovativen Produkte. Die Eigenschaften dieser Produkte werden heute im Wesentlichen durch genau definierte Strukturen, Oberflächen und kleine Abmessungen der Komponenten bestimmt, die stetig überwacht werden müssen. Oberflächenmessgeräte von FRT decken diesen Informationsbedarf durch hochwertige, berührungslose und zerstörungsfreie Messtechnik - schneller und vielseitiger als mit herkömmlichen Methoden. 

Moderne Messgeräte müssen flexibel, nachrüstbar und zukunftsorientiert sein. Die bewährte FRT Multi-Sensor Technologie bietet maximale Flexibilität: Verschiedene optische Messmethoden, die ansonsten nur über Einzellösungen realisierbar sind, werden in einem universellen, platzsparenden Gerät kombiniert. Diverse Sensoren zur Messung der Topographie, der Beschichtungsdicke und der Probenstärke können in einem System kombiniert werden. Stellen Sie sich nur die Vorteile eines Oberflächenmessgerätes vor, das verschiedene Technologien, wie etwa die konfokale Mikroskopie, chromatische Verfahren und Rasterkraftmikroskopie in einem einzigen, einfach anzuwendenden Arbeitsablauf vereint. Diese Kombination ermöglicht es Ihnen, Ihr Messsystem jederzeit an neue Anforderungen anzupassen und den Zeit- und Kostenaufwand Ihres Produktionsprozesses zu reduzieren. 


Ein Beispiel hierfür ist der automatisierte MicroProf® ausgerüstet mit TTV-Konfiguration für eine beidseitige Probeninspektion. Dieses hochpräzise System wurde für die Messung von Rauheit, Stufenhöhen und -breiten an Zylinderkopfdichtungen im μm-Bereich adaptiert. Der Werker positioniert zunächst eine Dichtung auf dem MicroProf® und startet per Knopfdruck das automatische Messprogramm. Das Gerät misst anschließend in nur einer Aufspannung gleichzeitig von oben und unten die Dicke und Topographie der Dichtung und gibt alle relevanten Parameter in einem Prüfprotokoll aus. Die Schwingungsdämpfung ermöglicht den unmittelbaren Einsatz in der Produktion und eine Auflagefläche mit spezieller Wabenstruktur bietet Stabilität und Verwindungssteifheit auch bei großen Proben wie Dichtungen für LKW. Während ein Tastsystem mehrere Stunden für diese Aufgabe benötigen würde, erledigt der MicroProf® sie in nur wenigen Minuten. Hersteller haben so die Möglichkeit, ihre Produktion sowie die verwendeten Fertigungswerkzeuge kontinuierlich zu überwachen und so den Ausschuss weiter zu reduzieren. Das integrierte Softwarepaket erleichtert die Durchführung automatischer Messaufgaben entsprechend den Industrienormen. Unsere Analysesoftware erfüllt die Anforderungen aktueller Normen wie etwa der DIN-EN-ISO Norm für die Oberflächenbeschaffenheit und der SEP-Norm für die Messung des Welligkeitskennwerts Wsa (1-5) auf kaltgewalzten Flacherzeugnissen. 

Auch die Haptik im Automobil wird immer wichtiger für Kunden. Ein konkretes Beispiel ist die Messung der Topographie einer Kunstlederhaut für die Automobil-Innenausstattung. Hier werden in großen Oberflächenausschnitten die Narbenhöhe und Narbendurchmesser vermessen, sowie mit hoher Auflösung die Mikrorauheit der  einzelnen Narben bestimmt. Wichtig in dem Zusammenhang ist es, den Messbereich dynamisch vom Millimeterbereich bis in den Mikrometerbereich anpassen zu können. Diese Messungen sind notwendig beim Design der Strukturen, bei der Herstellung der Werkzeuge, bei der Überwachung der Produktion und schließlich bei der Qualitätskontrolle. Das Ziel ist die Optimierung der Strukturen, um eine möglichst gute Imitation der Lederstruktur durch die Kunststoffoberflächen zu erreichen. Das Resultat muss die gewünschte Charakteristik beim Berühren aufweisen, aber auch möglichst resistent gegen Verschmutzung und Einflüsse wie Hitze oder Feuchtigkeit sein. 

Ein weiteres Beispiel ist die Messung der 3D Topographie von metallisiertem Gewebe (Verbundwerkstoff), welches für die Polsterung im Innenraum des Autos dient. Das Material besitzt eine vielseitige Verwendbarkeit und ermöglicht den Einsatz auch in Brennstoffzellen, Batterien oder auch zur elektromagnetischen Abschirmung von elektronischen Bauteilen, die im Automotive Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Messsysteme von FRT lösen diese Aufgabe in idealer Weise.

Das universell einsetzbare Oberflächenmessgerät MicroProf® ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Abhängig von der Größe der zu messenden Proben können Sie das System auswählen, das den entsprechenden Probenhalter und den Verfahrbereich zur Verfügung stellt. Neben dem kompakten MicroProf® 100 Tischgerät gibt es zwei größere Modelle, MicroProf®200 und MicroProf® 300, die Standalone-Systeme sind. Große runde und rotationssymmetrische Bauteile können mit den Geräten der MicroGlider® Serie analysiert werden. Mit einem Drehtisch ausgestattet, ermöglichen sie auch die Messung schwerer Bauteile und erfüllen höchste Ebenheitsanforderungen.

Auch für die Messung „vor Ort“, z.B. an großen Maschinen, schwer zugänglichen Bereichen im Fahrzeuginnenraum, fest montierten oder sperrigen Werkstücken, bietet FRT die passende Lösung: den MicroSpy® Mobile. Dank Tragegriffen und einstellbaren Auflagefüßen ist er innerhalb weniger Minuten vor Ort funktionsfähig. Der MicroSpy® Mobile beinhaltet die gleiche Technologie, wie unsere etablierten Multi-Sensor Oberflächenmessgeräte und arbeitet mit den bewährt einfach zu bedienenden und sehr leistungsfähigen FRT Softwarepaketen Mark III und Acquire. Flexibler als mit dem MicroSpy® Mobile lassen sich Topographie, Rauheit, Verschleiß, Traganteil, Volumina, Schichtdicke und andere wichtige Charakteristika von Oberflächen kaum messen und auswerten. Sprechen Sie unseren Vertrieb an, wenn Sie sich für den kleinen Bruder des MicroProf® interessieren. Durch das Hinzufügen der Thermoeinheit zum MicroProf® können Sie Messungen der Oberflächentopographie von Bauteilen unter kontrollierter thermischer Beanspruchung durchführen. Dies ist unerlässlich, da Änderungen der Bauteile durch thermische Beanspruchung zu Funktionsstörungen oder sogar Ausfällen führen können. Sowohl vollautomatische Messungen der Oberflächentopographie bei unterschiedlichen Temperaturen, als auch Verweilzeiten bei konstanten Temperaturen sind komplett einstellbar.

Zögern Sie nicht uns bei Fragen zu kontaktieren. Unsere Experten helfen Ihnen gerne bei der Lösung Ihrer Messaufgaben, indem sie die bestmögliche Systemkonfiguration für Sie erstellen. Eine umfassende Lösung besteht unserer Ansicht nach neben der Hard- und Softwareentwicklung auch in ergänzenden Dienstleistungen und einem effektiven technischen Kundendienst. FRT bietet über ein weltweites Netzwerk aus Zweigniederlassungen und Distributoren Unterstützung vor Ort. Mithilfe des FRT Remote-Supports können unsere Experten weltweiten Kunden bei Fragen zur Seite zu stehen.