08.08.2017

Hauseigene FRT Software für Ihre Automatisierung – Acquire Automation XT

Die Hightech-Produktion kann nicht mehr auf industrielle Automatisierung verzichten. Sie erhöht die Effizienz in der Fertigung und sorgt für kürzere Lieferzeiten und Kosteneinsparungen. FRT-Messgeräte liefern aktuelle Werte über die Qualität Ihrer Produkte, die für die Prozesssteuerung in der Produktion unverzichtbar sind. Namhafte Hersteller in verschiedensten Branchen erhöhen die Effektivität ihrer Produktion und die Qualität ihrer Produkte mit automatisierten Messgeräten von FRT. Dazu gehören unter anderem die vollautomatisierte Messung von Wafer in der Halbleiterfertigung, die serielle Untersuchung von Dichtungen in der Automobilindustrie oder das Messen von Prägungen und Prägewerkzeugen in der Verpackungsindustrie.

Die vollautomatischen 3D-Oberflächenmesssysteme der MicroProf® Serie lassen sich innerhalb eines Fertigungsprozesses bis hin zur kompletten Fernsteuerung integrieren und unmittelbar in der Produktionsumgebung einsetzen. Möglich wird dies durch die eigens im Hause entwickelte Acquire Automation XT Software für Messungen und Automatisierung, die auch anwendungs- und kundenspezifisch konfiguriert werden kann. Nicht nur die Benutzeroberfläche, auch die Darstellung der Messergebnisse und die Auswertung können jederzeit angepasst und individuell auf Ihren Bedarf ausgerichtet werden. Durch den stetigen Kundenkontakt fließen neue Anforderungen und Erkenntnisse direkt in die Software ein.

Verschiedene Messpositionen an einzelnen Bauteilen, aber auch mehrere gleichartige Proben, die in einem Halter auf dem Messtisch platziert sind, können automatisiert in einem Messdurchgang untersucht werden. Hierfür können verschiedene Probengeometrien angelernt und über Mustererkennung und automatische Feinausrichtung in die korrekte Messposition gebracht werden. Die Messrezepte können Sie mit der SEMI-konformen und leicht verständlichen grafischen Benutzeroberfläche intuitiv und modular erstellen. Einzelne Messungen aus einem automatisierten Messablauf können nachträglich nochmals aufgerufen und so detailliert betrachtet oder wiederholt werden. Je nach Verwendung des Geräts gibt es verschiedene Bedienerebenen mit unterschiedlichen Zugriffsrechten. Falls benötigt können Parameter im Rezeptablauf angepasst und kritische Messstellen mit geringem Zeitaufwand spezifisch überprüft werden. Die Auswertung der Messdaten erfolgt z.B. unter Einbeziehung der aktuellen SEMI- oder auch DIN EN ISO-Normen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Pass/Fail-Kriterien für Ihre Messung zu definieren und diese automatisch anzuwenden. In Kombination mit einem Handling-System kann eine Sortierung erfolgen und der Ertrag so gesteigert werden. Über die optionale SECS/GEM-Schnittstelle können Messdaten zur Fertigungssteuerung übertragen bzw. das Messgerät von der Fertigung ferngesteuert werden. Eine nahtlose Integration in die Produktionslinie ist somit gewährleistet.

Software war immer schon und ist weiterhin eine Kernkompetenz der FRT, das zahlt sich heute aus. In Zeiten von Industrie 4.0 und immer stärkerer Automatisierung hat FRT keine Probleme, sich an der Spitze des Marktes zu behaupten. Diesen Vorteil können unsere Kunden nutzen.

Ob im Labor oder für die vollautomatische Fertigung – Wir haben sicher auch eine Lösung für Ihre spezifische Aufgabe. Zögern Sie nicht uns bei Fragen zu kontaktieren. Unsere Experten werden sich gerne um Ihr Anliegen kümmern und individuelle Lösungen für Sie ausarbeiten.